Hin & weg – z.B. von Berlin: Filmseminar mit der Königin-Luise-Stiftung

Vom 26. bis 30. August fand auch dieses Jahr wieder das Filmseminar mit Schüler*innen der Königin-Luise-Stiftung im wannseeFORUM statt: diesmal unter dem Titel “hin und weg”, dem Motto der aktuellen Auschreibung zum Deutschen Jugendfilmpreis. Was aber verbinden Jugendliche mit dieser Redewendung? Zu welchen Ideen, sich selbst auszudrücken, inspiriert sie dieser Ausdruck?

Naheliegend scheinen da z.B. Roadmovies, zu deren vielfältigen Formen das Seminar Einblicke gab. Für die Konzeption bis zur Umsetzung ihres eigenen Films aber wählten vier Kleingruppen auch vier ganz verschiedene Ansätze. Zu entdecken sind sie auf Vimeo:
Wir weisen darauf hin, dass durch den Klick auf das mit Vimeo verlinkte Bild und die Bildunterschrift Daten an Vimeo übermittelt werden, siehe Datenschutzerklärung

“Hin & weg von Berlin”
“Schlaffahrt”
“Der schönste Tag meines Lebens”
“Die falsche Freundschaft”

Verbunden sind alle Filme und jungen Filmemacher*innen durch die Erfahrung, wie aufwändig, mit wie viel Arbeit sowie Geduld vor und hinter der Kamera und am Schnittplatz das Filmemachen verbunden ist – so ihr Feedback in der Fragerunde zur öffentlichen Präsentation vor Gästen am letzten Seminartag. Einig schienen sich auch alle in der Erfahrung, viel gelernt zu haben – und das mit viel Spaß!

Foto-Impressionen von den Dreharbeiten:
(Wir weisen darauf hin, dass durch den Klick auf das mit Flickr verlinkte Bild Daten an Flickr übermittelt werden, siehe Datenschutzerklärung

mehr Impressionen auf Flickr…

Weitere Filme auf Vimeo aus Seminaren der Königin-Luise-Stiftung im wannseeFORUM

Das Seminar wurde gefördert durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie