Prof. Dr. C. Wolfgang Müller ist tot

*12. November 1928, gest. 21. April 2021 

C. Wolfgang Müller war über Jahrzehnte Mitglied des Wannseeheim für Jugendarbeit e.V. – Vor 10 Jahren, als die Jugendbildungsstätte zur Stiftung wannseeFORUM wurde, wählte ihn das Stiftungs-Kuratorium zu seinem 1. Vorsitzenden. Häuser wie das unsrige, nannte er seine Heimat. Er setzte sich mit großer Kraft, Kreativität und Solidarität für die lebendige Umsetzung einer demokratischen Jugendbildungsarbeit ein. 

Vor rund 8 Jahren entstand ein Video in unserem ATRIUM, in dem er leidenschaftlich, ernst und heiter, mit einem Wort souverän von seinem Leben und Arbeiten erzählt:

https://www.professionelle-identitaet.de/unsere-interviewpartner/c-w- müller/ 

Unser Anzeige im tagesspiegel am 2. Mai 2021

In den letzten Tagen sind eine Reihe von Nachrufen auf unseren langjährigen Kuratoriumsvorsitzenden erschienen. Sie stellen nicht nur seine Bedeutung als führender Denker der Sozialen Arbeit heraus, sondern verdeutlichen auch sein soziales Engagement.

Nachruf des AWO Bundesverband:
C. W. Müllers persönlicher Kompass und sein nachhaltiger freundschaftlicher Einsatz haben der AWO an vielen Stellen geholfen, die Geschichte der AWO richtig einzuordnen. Ohne ihn wäre die Aufarbeitung der über hundertjährigen Geschichte der Arbeiterwohlfahrt nicht so fundiert gelungen. … “Wir trauern um einen guten Freund und einen der profiliertesten Vertreter der Sozialen Arbeit und Sozialpädagogik in Deutschland. “
https://awo.org/index.php/trauer-um-carl-wolfgang-mueller

Nachruf Stiftung SPI
“Mit ihm verliert die Soziale Arbeit einen ihrer führenden Denker. Mit seinen Studienabschlüssen und Promotionen der Publizistik, Theaterwissenschaften und Germanistik sowie der Erziehungswissenschaften und der Sozialpädagogik entwickelte er die Erziehungswissenschaften und die Soziale Arbeit unermüdlich weiter. C.W. war Journalist, Jugendpfleger, Professor – und verband damit stets Theorie und Praxis. Nichts könne ohne das andere existieren. …”
https://www.stiftung-spi.de/die-stiftung/aktuelles/

Nachruf Universität Siegen von Sabine Hering und Manfred Kappeler:
“Ein langes Leben ist zu Ende gegangen. Am 21. April ist C. Wolfgang Müller im 93. Lebensjahr gestorben. Bis in seine letzten Lebenstage war er – mehr als sechs Jahrzehnte – als Praktiker und Theoretiker der Sozialen Arbeit aktiv. Er verstand sich als Sozialpädagoge, vor allem aber als Gruppenpädagoge. …”
https://www.uni-siegen.de/bak/aktuell/942279.html

Die Anzeige des Freundeskreis von C.W. Müller im Tagesspiegel vom 2.5.2021:

 

IMG_1356