Methoden und Ziele

Unsere pädagogischen Angebote richten sich in erster Linie an Jugendliche sowie an Erwachsene, die mit Jugendlichen arbeiten. Wir verstehen uns als Fachkräfte unterschiedlicher Profession, die Jugendliche anregen und unterstützen, sich kritisch mit ihrer Lebenswelt auseinanderzusetzen. Dabei nehmen wir ihre Erfahrungen und Interpretationen ernst. Verständnis ist die Voraussetzung für wechselseitige Lernprozesse, die weiterführen zu neuen Erkenntnissen. Wir geben uns jedoch nicht mit lauer und allseitiger Toleranz zufrieden, sondern fördern durchaus konfrontative Arbeitsformen, wenn sie konstruktiv bleiben. Die Künste und die Neuen Medien erleichtern es den Jugendlichen, die eigene Position für andere nachvollziehbar darzustellen. Neben der Erweiterung kognitiver Kompetenzen gehört auch der Erkenntniszuwachs im Bereich der sozialen und emotionalen Bildung zu den Seminarzielen.

In Veranstaltungen für pädagogische Fachkräfte geben wir unsere Erfahrungen praxisorientiert und auf der Basis moderner Erwachsenenbildung weiter. KünstlerInnen und TheaterpädagogInnen stehen den TeilnehmerInnen als Partner im Lehr-Lern-Prozeß zur Verfügung. Fortbildungen sind in der Regel produktorientiert und haben eine Abschlußpräsentation zum Ziel.