“Holding Waifs” – Ein internationales Medienprojekt für Jugendliche

Ein Projekt des dottland e.V. in Kooperation mit dem wannseeFORUM.

 

20 Jugendliche und TeamleaderInnen aus Estland, Bulgarien, Deutschland, Italien und der Türkei begaben sich auf die Suche nach “waifs” – heimatloses, gestrandetes, übrig gebliebenes. Entdeckungen wurden täglich unter www.citycontact.eu/holding_waifs dokumentiert.

Zur Vorbereitung des Projektes begaben sich die Teilnehmenden auf die Suche nach „Waifs“ in ihren Heimatstädten. Sie dokumentierten ihre Recherchen mit eigenen Bildern, Texten, Sound- und Videoaufnahmen. Im Oktober trafen sich alle Jugendlichen für 10 Tage im wannseeFORUM. Die Präsentationen des “Strandgutes” aus Palermo, Berlin, Tallin, Haskovo und Canakkale inspirierte zu neuen Entdeckungen: Die “waifs” fanden neue Plätze in Berlin, wurden untereinander in Beziehung gesetzt und zum Schluß in verschiedenen Videodokumentationen inszeniert. In Medienworkshop und Gruppendialogen wurde experimentiert und diskutiert.
Doch nicht nur Strandgut landete im wannseeFORUM: Die Teilnehmenden brachten jede Menge guter Laune, eine bulgarische Theaterperformance, kulinarische Köstlichkeiten aus den Regionen, Tänze, Musik und ein mysteriöses gelbes Paddel mit:

Scaled-Image-3 Kopie

Alle Ergebnisse unter: