Seminar für Schülervertreter_innen: “Vielfalt”

SV-Seminar: Vielfalt

Trainingsseminar für Schülervertreter_innen im wannseeFORUM

 Vom 1. bis 7.9.2014 trafen sich 45 Schüler_innen zu einem Trainingsseminar für Schülervertreter_innen im WannseeFORUM. Die Teilnehmenden im Alter von 12 bis 18 Jahren waren Schüler_innen der Hector-Peterson-Schule aus Kreuzberg, der Fritz-Reuter-Schule aus Lichtenberg sowie dem Goethe-Gymnasium aus Wilmersdorf. Ziel des Seminars war zum Einen die Stärkung der Schülervertretungsarbeit vor Ort sowie sich mit dem Thema Vielfalt im Alltag und in der Schule auseinanderzusetzen. Um sich dem Thema künstlerisch zu nähern, konnten die Schüler_innen aus einer Theater-, Video-, Fotostory-, Schwarz-Weiß-Fotografie- sowie Weblog-Gruppe wählen. In diesen Gruppen wurde dann schulgemischt bis Freitag gearbeitet und die Ergebnisse für eine Abschlusspräsentation vorbereitet. Zu dieser Abschlusspräsentation waren Eltern, Lehrer_innen sowie Schulleitungen der beteiligten Schulen eingeladen und unter den Augen von ca. 50 Leuten wurden die Ergebnisse im Theatersaal des wannseeFORUMs präsentiert. Die Theatergruppe brachte unter dem Titel „Kaleidoskop“ eine Collage zum Thema Vielfalt im Alltag zur Aufführung. Die Fotostory-AG zeigte mehrere Bildergeschichten, die die Vielfalt an Schuhen, von unterschiedlichen Augen sowie Landschaften aufgriffen. Die Schwarz-Weiß-Fotografie-Gruppe zeigte im Rahmen einer eigenen Ausstellung individuelle Fotoserien zum Thema Vielfalt. Unter dem Titel „von grau zu bunt“ inszenierten die Teilnehmenden der Videogruppe ein Video, das das Thema Meinungsvielfalt in den Vordergrund stellte. Abgerundet wurde der Nachmittag durch die Weblog-Gruppe, die eine Hintergrundrecherche zum Thema Vielfalt in der Gesellschaft online zur Verfügung stellte sowie die Arbeit der anderen Gruppen auf einem eigens dafür erstellten Weblog dokumentierte. Danach wurde zum gemeinsamen Kaffee und Kuchen geladen bevor die Arbeit in den Arbeitsgruppen weiterging.

 Am Samstag führten die Schüler_innen mit Unterstützung des Dozent_innenteams eigenverantwortlich ein Rollenspiel zur Schülervertretung durch. Vorbereitend wurden die Moderator_innen für ihre Rolle gecoacht und mit den Schüler_innen die Grundlagen einer guten Diskussion geklärt. Dann wurde in zwei parallelen Gruppen eine Sitzung der Gesamtschülervertretung mit von Schüler_innen selbst vorbereiteten Anträgen nachgespielt. Die Anträge griffen das Thema Vielfalt in der Schule auf und reichten von Neu-Gestaltung der Schulräume über Begrünung des Schulhofs hinzu Durchführung von Projekttagen zum Thema Demokratie und Vielfalt an der Schule. Am Ende stand jeweils die Abstimmung darüber, ob der Antrag die Zustimmung der Schüler_innenschaft erhielt und in die Schulkonferenz eingebracht werden soll.

 Den gemeinsamen Abschluss des Seminars bildete ein Abendbuffett und eine Party.

 Weiter nachzulesen im Weblog unter kultimultiplicity.wordpress.com und im Artikel zweier Schülerinnen des Goethe-Gymnasiums.