Fotografie-& Filmworkshops: „#bbb19: INSTAGRAMABLE!?“, Okt 2019

Klick, post, like! Bilder sind überall. Was aber macht ein gutes Bild aus? Was bedeutet „instagramable“ für die Qualität des Bildes? Welchen Wert hat das einzelne Bild, eine Serie, ein Video, um im Bilderfluss nicht unterzugehen? Der Medienworkshop BilderBewegungBerlin 2019 / #bbb19 lädt ein zu einer Entdeckungstour nach künstlerischen und technischen Mitteln, um Bilder zu gestalten, sich über die Wirkung von Bildern auszutauschen und neue Erfahrungen zu sammeln.

Dabei geht es auch um deine Entscheidungen von der Auswahl des Bildmotivs bis zum verantwortungsvollen Umgang mit Bildern: ob auf Youtube, Instgram oder in anderen Foto-und-Film-Social-Media-Kanälen – was poste und veröffentliche ich, und was nicht?

Du erhältst von erfahrenen Medien-Expert*innen Einblicke in verschiedene fotografische Techniken und künstlerische Ausdrucksmittel: analoge Schwarz-Weiß-Fotografie, Digitalfotografie und experimenteller Kurzfilm. Kameras und Material stehen dir im wannseeFORUM zur Verfügung.

Foto-Walks und Drehs in Berlin sind ebenso Teil der #bbb19 wie das Experimentieren mit Lichtstimmungen, Kamerafunktionen, mit Techniken des Storytellings oder Insta-Storys. Dabei kannst du dein eigenes Know-how mit einbringen und im Austausch von anderen lernen.
Bei der #bbb19 dreht sich wieder alles um deine Lust und Neugier auf neue Bildsprachen, auf Orte und auf Leute aus ganz Deutschland mit unterschiedlichem Alter, Erfahrungen, Herkunft und mehr. Wir freuen uns über die Teilnahme von Jugendlichen und jungen Erwachsene mit und ohne Fluchterfahrung. Berlin als quirliger, multikultureller und geschichtsreicher Ort dabei der perfekte Raum für überraschende Entdeckungen und Spaß an gemeinsamer Arbeit und Freizeit.
Mehr zum Thema „INSTAGRAMABLE“

Wann:
12. bis 19. Oktober 2019
Wo:
Stiftung wannseeFORUM Berlin, Hohenzollernstr. 14, 14109 Berlin
Für wen:
Für Jugendliche von 16 bis 25 Jahren aus ganz Deutschland
Teilnahmebeitrag:
inklusive Vollverpflegung und Übernachtung überwiegend im Drei-Bett-Zimmer mit eigenem Bad: 130 € (geförderter Beitrag)
Kostenlos für Jugendliche mit Fluchterfahrung (Vollförderung des Beitrags, keine Übernahme der Fahrtkosten)
Ansprechpartnerin:
Annette Ullrich, ullrich_at_wannseeforum.de
Infoblatt: Download als pdf


Bewirb dich jetzt für einen Platz bei der #bbb19! (max. 24 Teilnehmende)
Einfach per Mail an ullrich@wannseeforum.de mit Vorname + Name + Alter + Wohnort + Warum möchtest du an der #bbb19 teilnehmen?

Die BilderBewegungBerlin findet statt in Kooperation mit dem Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum (Deutscher Jugendfotopreis, Jugendfilmpreis, Multimediapreis mb21) sowie im Rahmen der Mitarbeit im Programm Politische Jugendbildung im AdB“ in  der Projektgruppe „Digitale Medien und Demokratie“. Sie wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie/Berlin.Gerätesponsor: Canon Deutschland.

Mehr zum Thema „INSTAGRAMABLE“

Und so war die BilderBewegungBerlin 2018/Link #bbb18

Mehr zum Thema „INSTAGRAMABLE“

Bist du eine*r von mehr als einer Milliarde Instagram-Nutzer*innen? Bis 2016 wurden 40 Millionen Fotos auf Instagram veröffentlicht. In dieser Sekunde sind es schon unfassbare viele mehr. Wirtschaftsunternehmen, Influencerinnen, politische Parteien und Bewegungen, Akteurinnen aus Fotografie, Film, Mode, Umwelt und Sport und natürlich Privatpersonen: sie alle sprechen mit Bildern. Und zwar, um ihre Botschaften weiterzutragen – im Freundeskreis und an Followerinnen in der ganzen Welt. Dabei ist es interessant zu sehen, was die geposteten Bilder wirklich erzählen – und bewirken. Wird ein einsamer, magischer Ort als „instagramable“ eingestuft, ist er bald von Menschenmengen belagert. Mit dem passenden Filter lässt sich jedes Bild mit Sommer- oder Winterstimmung fluten und mit Retro-Charme versehen. Von Influencerinnen wird stets das nächste neueste Produkt beworben. Menschen inszenieren sich mit und ohne Selfie-Stick in Posen, die ständig neue Trends produzieren. Duckface out, Shelfie / Belfie in, Individualität = Null? Ist #liveauthentic unverfälscht oder nur noch ironisch? Instagram steht für Spaß am Schauen und Selbermachen von Bildern und Messages aber eben auch für Einflussname auf Kauflust und Meinungsbildung – von #sunset bis #fridaysforfuture. Insta-Storys boomen – auch weil sie viel kreativen Raum lassen, um mit Bildern zu erzählen. Was ist mit Fotografie und Video möglich, um eigene Geschichten, Blickwinkel und Sichtweisen zu transportieren – in und außerhalb von Social Media? Bringt einfach eure Meinungen und Erfahrungen dazu mit zur #bbb19 und lasst uns gemeinsam dazu experimentieren und produzieren!