Was bewegt die Welt, Seminar zum rassismuskritischen denken lernen

Was sind Migrations- und Fluchtmotive? Wie wurden und werden die Ankommenden aufgenommen? Wie ist es für sie in einem Land zu leben, dass sich als weltoffen und demokratisch versteht? Mit künstlerischen Werkstätten und einem Rundgang zu neuen und alten Spuren der Migration wollen wir uns dem Thema annähern.

Gerade erleben wir eine ganz besondere Willkommenskultur, doch im Bundestag kommt es seit längerem zu rassistischen Hetzreden und rassistische Anfeindungen im Internet sind allgegenwertig. In der Öffentlichkeit gehören Hasstiraden und Anfeindungen von Geflüchteten mittlerweile zum Alltag. Im Seminar wollen wir mir zusammen ein Grundverständnis einer rassismuskritischen Haltung und Ausrichtung erarbeitet. Diskriminierung soll dabei nicht nur aus einer weißen Perspektive thematisiert werden. Auch die Perspektive der unmittelbar von Rassismus betroffenen, wird in das Seminar miteinbezogen.

Wann: 02.-06.05.2022

Wo: Stiftung wannseeFORUM

Für wen: Das Seminar richtet sich an junge Erwachsene im Alter von 16 bis 20 Jahren aus Berlin.

Teilnahmebeitrag: 19,00 € pro Tag

Ansprechpartner: Roman Fröhlich (froehlich@wannseeforum.de)