Workshop zu Mini-LARPs in der politischen Jugendbildung

Mini_LARP-SeminarstartErwartungen und mehr...Mini-LARP-Pause in Herbststimmung

Wie gelingt es, Jugendliche für komplexe gesellschaftliche Zusammenhänge zu interessieren und zur Auseinandersetzung damit zu motivieren –  z.B. im Themenfeld „Globalisierung und Medienkommunikation“?

Im Seminar „Mini-LARPs in der politischen Jugendbildung“ lernten Multiplikator_innen die Methode kennen und entwickelten eigene Ansätze für Mini_LARPS in der politischen Jugendbildung. 

Ein Mini-LARP (Live Action Roleplay) beinhaltet ein ein- bis vierstündiges Rollenspiel, in dem durch ein  intensives Spielerlebnis neue Erfahrungsräume geöffnet und Bildungsinhalte erlebt werden können. Daher wurden zu Seminarbeginn Mini-LARPS erprobt, um aus dem Spielerlebnis Anforderungen für den Einsatz in der politischen Bildung ableiten zu können.

Aus der kritische Betrachtung und Diskussion über Gestaltungs- und Anwendungsmöglichkeiten entstanden Impulse für die Entwicklung eigener Spiele zu Themen wie z.B. Flucht/Migration oder Selbst- und Fremdbestimmung in der Datengesellschaft.Alle Spielansätze sollen weiterentwicklelt und in Seminaren erprobt werden.

 

Der Workshop im wannseeFORUM war ein Gemeinschaftsprojekt der AdB Jugendbildungsreferent_innen der Projektgruppe „Globalisierung und Medienkommunikation“ plant,