10. KunstFORUM: Verrückte Realität – Realität verrückt

Das Märkische Viertel zu Gast in Wannsee: Für die Profil- und Leistungskurse Kunst der Bettina-von-Arnim-Schule ist es längst Tradition, das 2. Schulhalbjahr mit dem KunstFORUM, einer intensiven künstlerischen Projektwoche im wannseeFORUM, beginnen zu lassen. Diesmal gab es besonderen Grund zu feiern: Das KunstFORUM wurde zehn Jahre alt! Unterstützt wird das bewährte Format durch die Jugendkunstschule ATRIUM. Das Thema, mit dem sich die 44 Schüler_innen in diesem Jahr künstlerisch auseinandersetzten, lautete „Verrückte Realität – Realität verrückt“.

Sechs intensive Tage lang, mitunter auch bis tief in die Nacht hinein, machten sich die Teilnehmenden auf die Suche nach individuellen Zugängen und Fragestellungen zum Verrücktsein und Verrücktwerden, erforschten Grenzbereiche zwischen Wahn und Wirklichkeit, erweiterten ihre Perspektiven – und stießen früher oder später alle auf die große Frage, inwieweit sich „Normales“ und „Verrücktes“ überhaupt voneinander abgrenzen lassen. Fürs Forschen, Experimentieren, Verwerfen, Konzipieren und Präsentieren boten die fünf Werkstätten unter der Leitung erfahrener Künstler_innen viel Freiraum: Auf der künstlerischen Speisekarte standen in diesem Jahr Fotografie (Leitung: Falk Weiß), Malerei (Felix Pestemer), Theater (Tanja Otolski), Video (Michaela Kniep) und Zeichnen (Ursula Keller).

Eine beeindruckende Abschlusspräsentation unter großem Publikumsandrang schloss das 10. KunstFORUM ab. Einige der Ergebnisse sind hier zu sehen:

Ergebnisse der Fotografie-Werkstatt sind hier zu sehen.

Die zehn in der Malerei-Werkstatt entstandenen Werke:

Impressionen aus den Werkstätten und von der Abschlusspräsentation: